Ein Seeadler hat seine weiten Schwingen ausgebreitet und fliegt über den Ufer die Hohensaaten-Friedrichsthaler Wasserstraße im Nationalpark Unteres Odertal.

[2202-TC3qzAFjLv] Ein Seeadler hat seine weiten Schwingen ausgebreitet und fliegt über den Ufer die Hohensaaten-Friedrichsthaler Wasserstraße im Nationalpark Unteres Odertal. © Christoph Bellin      Die Hohensaaten-Friedrichsthaler Wasserstraße ist eine Teilstrecke der Bundeswasserstraße Havel-Oder-Wasserstraße ] Der Schifffahrtskanal verläuft am westlichen Rand des bis zu drei Kilometer breiten unteren Odertals parallel zur Oder und hat eine Länge von 42 Kilometern. Der Vorläufer des Kanals war der Hohensaatener Kanal (auch Hohensaatener Vorflutkanal) wurd zwischen 1848 und 1859 zur Verbesserung der Entwässerung des Oderbruchs gebaut. mehr anzeigen
Der Nationalpark Unteres Odertal, ein Teilgebiet des Internationalpark Unteres Odertal und liegt auf dem Grenzgebiet zwischen Polen und Deutschland. Hier befindet sich die einzige intakte Polder-Landschaft Deutschlands. Nach niederländischem Vorbild wurde das Flussgebiet großflächig eingedeicht. Hohe Winterdeiche, die sich am westlichen Talrand hinziehen, schützen die Orte. Entlang der Oder ziehen sich die Sommerdeiche, die jedes Jahr im November geöffnet werden, so dass das Wasser der Oder die ganze Breite des Flusstales bedecken und ungehindert abfließen kann. Die großflächige Fluss-Auenlandschaft ist Lebensraum für viele seltene oder geschützte Pflanzen und Tiere, unter anderem Biber. Auf den überschwemmten Wiesen rasten große Schwärme von Zugvögeln.

Navigieren im Album Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstrasse.:

Auswahl aus dem Album Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstrasse.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben:


Album-Index