Ruinen der Pulverfabrik Düneberg / Dynamit AG auf dem Gelände in den Besenhorster Sandbergen bei Geesthacht.

[DSC_1259-aSdetsbbu8] Ruinen der Pulverfabrik Düneberg / Dynamit AG auf dem Gelände in den Besenhorster Sandbergen bei Geesthacht. © Christoph Bellin mehr anzeigen
Die Besenhorster Sandberge und Elbsandwiesen sind ein Naturschutzgebiet bei Geesthacht. Das Naturschutzgebiet zeichnet sich durch seinen trockenen, kalkreichen Sandrasen, seine Dünen und Silbergrasfluren sowie seine alten Eichenwälder aus. Zur Zeit des Dritten Reiches entstanden in den Besenhorster Sandbergen ca. 340 Gebäude, die alle der Herstellung von Pulver für Waffen und Raketen diente. Nach dem Krieg wurden die Produktionsanlagen der Pulverfabrik abgebaut, die meisten Gebäude gesprengt und das Gebiet entseucht. Geesthacht ist die größte Stadt des Kreises Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein und Teil der Metropolregion Hamburg. Unterhalb des Geesthachter Wehrs und Schleuse beginnt die tidebeeinflusste Unterelbe. Auf einer Fläche von 33 km² leben ca. 30 000 Einwohner*innen.

Navigieren im Album Geesthacht; Schleswig-Holstein / Metropolregion Hamburg.:

Auswahl aus dem Album Geesthacht; Schleswig-Holstein / Metropolregion Hamburg.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben:


Album-Index