Historische Gründerzeithäuser - Wohnblocks mit Ziegelfassade in der Rue Paradis von Lüttich / Liège. Im Hintergrund das Dach vom Bahnhof Liège-Guillemins - Entwurf Architekt Santiago Calatrava, fertig gestellt 2009.

[6271-bNMfynbVhp] Historische Gründerzeithäuser - Wohnblocks mit Ziegelfassade in der Rue Paradis von Lüttich / Liège. Im Hintergrund das Dach vom Bahnhof Liège-Guillemins - Entwurf Architekt Santiago Calatrava, fertig gestellt 2009. mehr anzeigen
© Christoph Bellin      Lüttich / fr. Liège ist die zweitgrößte wallonische Stadt in Belgien. Lüttich war einst Zentrum der Schwerindustrie und hatte wegen der zahlreichen Hochöfen den Spitznamen la Cité ardente, „die glühende Stadt“, seit den 1970er Jahren ist die Stahlindustrie weitgehend aus der Region verschwunden. Auf einer Fläche von 69,39 km² leben knapp 200 000 Einwohner*innen.

Navigieren im Album Architektur, Gegensätze / Alt + Neu:

Auswahl aus dem Album Architektur, Gegensätze / Alt + Neu:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben:


Album-Index