Haus Wiesenstein in Agnetendorf, Janiatkow - Wohnhaus, Sterbehaus von Gerhart Hauptmann.

[9572-viVDGchvmC] Haus Wiesenstein in Jagniątków / Agnetendorf - Wohnhaus, Sterbehaus von Gerhart Hauptmann. In der Villa Wiesenstein lebte der Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Gerhart Hauptmann vom 1901 bis zu seinem Tod im Juni 1946. Das Haus, im Stil der Neorenaissance errichtet, war ein Treffpunkt für Künstler aus der Umgebung und Berlin und diente Hauptmann als ein Ort des Rückzugs. Erbaut wurde die Villa zwischen 1900 und 1901 auf einem Granitfelsen - Entwurf - der Berlin Architekt Hans Griesebach. © Christoph Bellin       Die Stadt Jelenia Gora liegt im Hirschberger Tal am Fuß des Riesengebirges, das die Grenze zu Tschechien bildet. Seit dem 17. Jahrhundert waren das Hirschberger Tal Zentrum der Leinenproduktion; das Leinen wurde als Nebenerwerb von Kleinbauern, Frauen und Kindern in Heimarbeit hergestellt. Nach dem Ersten Schlesischen Krieg fiel Hirschberg wie fast ganz Schlesien an Preußen. Nach dem II. Weltkrieg wurde der Stadtname als Jelenia Góra ins Polnische übersetzt. Heute leben auf einer Fläche von 108 km² knapp 80 000 Einwohner*innen.

Navigieren im Album Jelenia Góra / Hirschberg- Polen.:

Auswahl aus dem Album Jelenia Góra / Hirschberg- Polen.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben:


Album-Index