Blobachplatz in Mühlhausen, lks. die römisch-katholische Bonifatiuskapelle, Einweihung 1851 - die katholische Gemeinde in Mühlhausen hatte zu diesem Zeitpunkt nur 200 Gemeindemitglieder.

[DSC_3221-x4mPWpybf8] Blobachplatz in Mühlhausen, lks. die römisch-katholische Bonifatiuskapelle, Einweihung 1851 - die katholische Gemeinde in Mühlhausen hatte zu diesem Zeitpunkt nur 200 Gemeindemitglieder. © Christoph Bellin mehr anzeigen
Die Stadt Mühlhausen/Thüringen - Unstrut-Hainich-Kreis - war im Mittelalter nach Erfurt die zweitmächtigste Stadt im Thüringer Raum. Mit dem Bauernkrieg im Jahre 1525 wurde Mühlhausen durch den Prediger Thomas Müntzer und seinen Mitstreiter Heinrich Pfeiffer zum Zentrum von deren radikalreformatorischer Bewegung. Bis 1991 hatte Mühlhausen den Beinamen "Thomas-Müntzer-Stadt. Auch war Mühlhausen die Wirkungsstätte von Johann Sebastian Bach - 1707/1708 war Bach Organist an der Hauptkirche Divi Blasii (Sankt Blasius). Heute leben auf einer Fläche von 86,7 km² ca. 33 000 Einwohner*innen.

Navigieren im Album Mühlhausen / Thüringen.:

Auswahl aus dem Album Mühlhausen / Thüringen.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben:


Album-Index