Walkendorf, Mecklenburg-Vorpommern

Walkendorf ist eine Gemeinde im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern. Der Ort wurde 1216 erstmals urkundlich erwähnt. Von 1273 bis zum Anfang des 16. Jahrhunderts gehört Walkendorf zum Kloster Dargun. Gutsherren waren u. a. die Familien von Moltke - in der DDR-Zeit war das Volkseigene Gut zum Teil ein Versuchsgut der Landwirtschaftlichen Akademie Berlin. Nach 1990 wurde das Gut verkauft. Die Dorfkirche ist eine mittelalterliche Kirche, die in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts als rechteckiger Backsteinbau mit Feldsteinsockel errichtet wurde. Die Glockenlinde / Kirchhofslinde ist eine als Naturdenkmal ausgewiesene Sommerlinde (Tilia platyphyllos) - ihr Alter wird mit 500–700 Jahren angegeben. Die Linde hat eine Höhe von 22 m und einen Umfang von 9,5 m. In der Gemeinde Walkendorf leben auf einer Fläche von 68,2 km² ca. 900 Menschen.

Das Album enthält 36 Bilder:



Album-Index