Vilnius, Litauen / Baltikum.

Vilnius - deutsch Wilna - ist die Hauptstadt Litauens. Vilnius war von Anfang an eine baltische Gründung und wurde nie vom Deutschen Orden kontrolliert. Vilnius galt seit seiner Gründung als eine der liberalsten Städte Europas, die im Lauf ihrer Geschichte u. a. den verfolgten Juden aus Mitteleuropa und Russland Schutz bot. Als „Jerusalem des Nordens“ wurde Vilnius zum Zentrum der jüdischen Kultur und Aufklärung. Die Altstadt von Vilnius zählt zu den größten in Osteuropa und wurde 1994 zum UNESCO-Welterbe erklärt. Auf einer Fläche von 400 km² leben ca. 575 000 Einwohner*innen.

Das Album enthält 250 Bilder: