Tribsees, Mecklenburg-Vorpommern

Tribsees ist eine Stadt und Gemeinde in Mecklenburg-Vorpommern im Landkreis Vorpommern-Rügen. Der Name der Stadt dürfte sich aus dem Slawischen von treb oder trebez (polnisch: "trzebiez") gleich Gereut, Rodung ableiten; eine Burg Tribsees erstmals 1140 urkunglich erwähnt. Das Steintor und das Mühlentor sind Reste der gotischen Verteidungsanlage aus dem 13. Jahrhundert. Die St.-Thomas-Kirche in Tribsees ist ein aus dem 13./15. Jahrhundert stammendes Kirchengebäude im Stil der norddeutschen Backsteingotik. Heute hat Triebsees eine Fläche von 55,8 km² und ca. 2600 Einwohner*innen.

Das Album enthält 58 Bilder:



Album-Index