Timișoara / Temeswar, Rumänien.

Timișoara, deutsch Temeswar ist eine Stadt im westlichen Rumänien - mit knapp 300 000 EinwohnerInnen ist Timișoara die drittgrößte Stadt von Rumänien. Von 553 herrschten die Awaren zweihundert Jahre lang über das Gebiet des heutigen Timișoara - sie errichteten auf den Ruinen des ehemaligen römischen Wehrbaus Zambara die neue Siedlung. Im Jahr 1154 wurde Temeschburg erstmals urkundlich erwähnt.
Der ungarische König Karl Robert I. machte die Stadt zu seiner Residenz; 1443 durch ein Erdbeben zerstört, wurde Temeswar 1552 von den Osmanen eingenommen und für 164 Jahre Teil des Osmanischen Reichs. Durch die Eroberung durch das habsburgische Österreich im Jahre 1716 wurde Timișoara zur Festungsstadt ausgebaut. Im Friedensvertrag von 1920 wurde die Stadt Rumänien zugesprochen. Das Stadtbild wird heute von mehr als 14.500 historischen Gebäuden geprägt.

Das Album enthält 179 Bilder:



Album-Index