Tessin, Mecklenburg-Vorpommern

Tessin ist eine Stadt im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern. Der altpolabische Name Těšin steht für einen Personennamen der übersetzt Freude oder Trost bedeuten könnte. In den Wirren des Dreißigjährigen Krieges wurde die Stadt völlig zerstört. Tessin entwickelte sich im 18. und 19. Jahrhundert zu einer typischen mecklenburgischen Landstadt. 1935 wurde auf dem alten Markt an der Stelle des alten Rathauses ein neues Rathaus gebaut. Tessin wurde Ende April 1945 kampflos von der Roten Armee besetzt. Ein großer Teil der Bevölkerung war in die umliegenden Wälder geflüchtet. 107 Menschen starben durch Suizid. Die Stadtkirche Tessin ist die gotische St. Johanniskirche im historischen Stadtkern - der Chor wurde 1343 errichtet, das Langhaus stammt aus sder Mitte des 14. Jahrhunderts. Tessin hat eine Fläche von 24,5 km² und knapp 4000 Einwohner*innen.

Das Album enthält 27 Bilder:



Album-Index