Riedlingen, Baden-Würtemberg.

Riedlingen ist eine am Südrand der Schwäbischen Alb an der Donau gelegene Stadt in Baden-Württemberg. Riedlingen ist vermutlich eine alemannische Gründung. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 835. Die mittelalterliche Stadt wurde zwischen 1247 und 1255 östlich des Weilers von den Grafen von Veringen angelegt. Noch im ausgehenden 13. Jahrhundert kam die Stadt in den Besitz der Habsburger, die sie jedoch bald wieder verpfändeten. Nach dem Frieden von Pressburg kam Riedlingen zum 1806 gegründeten Königreich Württemberg und wurde Sitz des gleichnamigen Oberamtes. Riedlingen liegt an der Oberschwäbischen Barockstraße, der Deutschen Fachwerkstraße, am Donauradweg und am Radwanderweg Donau-Bodensee. Auf knapp 65 km² leben heute ca. 10 000 Einwohner*innen.

Das Album enthält 56 Bilder:



Album-Index