Recklingen, Sachsen-Anhalt

Recklingen ist ein Ortsteil der Gemeinde Flecken Apenburg-Winterfeld im Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt. Schon um 1300 war das Dorf in Besitz der Familie von der Schulenburg. Bei der Bodenreform 1946 wurden 336,4 Hektar enteignet und auf 35 Siedler aufgeteilt. Im Jahre 1958 entstand die erste Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft vom Typ I, die LPG „Voran“. 2009 schloss sich die Gemeinde Winterfeld mit anderen Gemeinden zur Gemeinde Flecken Apenburg-Winterfeld zusammen. Die evangelische Dorfkirche Recklingen ist ein flach gedeckter Feldsteinbau mit einem kleinen Fachwerkdachreiter. Im 18. und 19. Jahrhundert wurde der ursprüngliche mittelalterliche Bau stark verändert. Auf einer Fläche von 6 km² leben ca. 150 Menschen.

Das Album enthält 11 Bilder:



Album-Index