Mansfeld, Sachsen-Anhalt.

Mansfeld ist eine Stadt im Landkreis Mansfeld-Südharz, Sachsen-Anhalt. Im Jahre 1400 erhielt Mansfeld Stadtrechte. Die Entwicklung des Ortes bestimmte die Kupfer- und Silbergewinnung in Hütten. Der Vater von Martin Luther, Hans Luder, siedelte sich 1484 als Hüttenmeister an. In der Bergmannsstadt verbrachte Martin zusammen mit seinen acht Geschwistern seine Kindheit und besuchte 1488 bis 1496 in Mansfeld die Schule. Seit 1996 trägt die Stadt den Beinamen „Lutherstadt“. Auf einer Fläche von 144 km² leben ca. 9000 Menschen.

Das Album enthält 59 Bilder:



Album-Index