Lebus, Brandenburg

Lebus ist eine Kleinstadt an der Oder im Landkreis Märkisch-Oderland in Brandenburg. Bis zur Gründung von Frankfurt (Oder) im Jahr 1253 galt Lebus als unbestrittener Mittelpunkt der gleichnamigen Landschaft Land Lebus. Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 wurde Lebus bei den Kampfhandlungen im Zuge der Schlacht um die Seelower Höhen fast völlig zerstört und in den 1950er/1960er Jahren wieder aufgebaut. Die evangelische Stadtkirche „Sankt Marien“ wurde 1806 im klassizistischen Stil als Ersatz für den abgebrannten mittelalterlichen Vorgängerbau errichtet. Die am Ende des Zweiten Weltkrieges stark zerstörte Kirche wurde nach 1945 verkleinert wiederaufgebaut. Auf dem sowjetische Ehrenfriedhof sind ca. 4400 sowjetische Soldaten beigesetzt. Die Stadt Lebus hat zusammen mit seinen Stadtteilen eine Fläche von 54,4 km² und ca. 3100 Einwohner*innen.

Das Album enthält 22 Bilder:



Album-Index