Karlshagen, Mecklenburg-Vorpommern

Karlshagen ist ein Ostseebad auf der Insel Usedom im Landkreis Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern; Karlshagen lag von 1939 bis 1945 im Sperrgebiet der Heeresversuchsanstalt Peenemünde (HVP). Während des Zweiten Weltkrieges gab es im Sperrgebiet mehrere Zwangsarbeiterlager an deren Opfer eine Mahn- und Gedenkstätte erinnert. Erst nach 1990 ist jenseits des Waldes und der breiten Dünenlandschaft am Strand ein als „Seebad Karlshagen“ bezeichneter Ortsteil entstanden. Karlshagen ist seit dem Jahr 1997 wieder staatlich anerkannter Erholungsort, und im Jahr 2001 erfolgte die Ernennung zum „Ostseebad Karlshagen“. In Karlshagen leben auf einer Fläche von 5 km² ca. 3200 Menschen.

Das Album enthält 32 Bilder:



Album-Index