Helmarshausen, Hessen

Helmarshausen ist ein Stadtteil der Stadt Bad Karlshafen im nordhessischen Landkreis Kassel und seit 1929 staatlich anerkannter Luftkurort. Der Name des Ortes geht vermutlich auf die Erstbesiedlung (Helmerateshusa = „Häuser des Helmerat“) zurück. Eine erste urkundliche Erwähnung der Siedlung gibt es für das Jahr 944. Das Benediktinerkloster Helmarshausen wurde 997 gegründet - es war bekannt für seine bedeutende Kunstwerkstatt. Künstlermönche stellten im Skriptorium Buchmalereien und in den Werkstätten Goldschmiedearbeiten aus kostbaren Materialien zum Schmuck der Kirchen her. Mit der Reformation wurde das Kloster 1538 aufgelöst. Der Ort Helmarshausen hat eine Fläche von 10,8 km² und ca. 1400 EinwohnerInnen.

Das Album enthält 22 Bilder:



Album-Index