Fluss STOER, Nebenfluss der Elbe.

© www.christoph-bellin.de
Die Stör ist ein rechter Nebenfluss der Elbe - in ihrem Unterlauf ist sie durch die Gezeiten beeinflusst; der mittlere TIdehub beträgt am Störsperrwerk ca. 2,75 Meter.
Der 50 km lange Fluss entspringt in der Nähe von Neumünster und mündet ca. 4 km nordwestlich von Glücksstadt in die Elbe. Die Stör ist eine Binnenwasserstrasse auf der
die Seeschifffahrtsstrassenordnung gilt - von Itzehoe bis zur Mündung ist der Fluss für die professionelle Schifffahrt schiffbar; das Störsperrwerk hat zwei je 22m breie Schifffahrtsöffnungne und soll die Niederungen entlang der Stör vor den Auswirkungen der Sturmfluten schützen. #Metropolregion

Das Album enthält 61 Bilder: