Děčín, Teschen-Bodenbach, Tschechien.

Děčín, Teschen ist eine Stadt im Ústecký kraj an der Elbe im Norden Tschechiens, nahe der Grenze zu Sachsen. Dieser Grenzübergang war früher unter dem Namen Bodenbach bekannt. Ab 1918 gehörten Tetschen und Bodenbach zur neu gegründeten Tschechoslowakei und besaßen hier als Elbhäfen eine wichtige Funktion für den Außenhandel. Durch das Münchner Abkommen wurden beide Städte 1938 zusammen mit dem Sudetenland ohne Beteiligung der tschechoslowakischen Regierung dem Deutschen Reich zugesprochen. 1947 wurde der einheitliche Stadtname Děčín eingeführt - heute leben knapp 50 000 Einwohner*innen in der Stadt.

Das Album enthält 50 Bilder:



Album-Index