Cottbus, Brandenburg

Cottbus - niedersorbisch Chóśebuz - ist eine kreisfreie Universitätsstadt im Bundesland Brandenburg. 1156 fand der Name „Cottbus“ seine erste urkundliche Erwähnung. Im 14. Jahrhundert wurde die Cottbuser Stadtmauer angelegt. Mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert nahm die Stadt einen bedeutenden Aufschwung. Cottbus wurde zu einem Zentrum der Niederlausitz – zu einer Industriestadt mit moderner Infrastruktur, mit Kultur- und Sozialbauten. Das Gebiet um Cottbus wurde ab 1957 zum wichtigsten Kohle- und Energielieferanten. Auf einer Fläche von 165,6 km² leben ca. 98 000 Einwohner*innen.

Das Album enthält 109 Bilder:



Album-Index