Carpin, Serrahn UNESCO Buchenwälder.

Das Gemeindegebiet von Carpin liegt im Naturpark Feldberger Seenlandschaft und wurde 1393 erstmals erwähnt. Im Gemeindegebiet Carpins wurden im Jahre 1996 archäologische Untersuchungen durchgeführt, in deren Ergebnis Siedlungsreste dokumentiert werden konnten, die bis 4000 Jahre vor Christus datiert worden sind. Damit befindet sich der Ort Carpin wohl auf dem ältesten bekannten Siedlungsgebiet in Mecklenburg. Serrahn ist ein zur Gemeinde Carpin im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte gehöriger Waldort in den Endmoränen bei Neustrelitz im Stargarder Land (Mecklenburg-Vorpommern), heute im Ostteil des Müritz-Nationalparks gelegen. 2011 wurde ein 268 Hektar großer Bereich des Serrahner Waldgebietes Teil des UNESCO-Weltnaturerbes Buchenurwälder und Alte Buchenwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas. Im Forsthaus Serrahn unterhält der Müritz-Nationalpark die Nationalpark-Information Serrahn mit Ausstellung über den örtlichen Buchenwald. Die Buchenwälder der Serrahner Berge sind seit Juni 2011 zusammen mit vier weiteren deutschen Buchenwäldern UNESCO-Weltnaturerbe. Sie sind die letzten verbliebenen naturnahen Buchenwälder Deutschlands.

Das Album enthält 51 Bilder:



Album-Index