Bunzlau / Bolesławiec, Polen.

Bunzlau / Bolesławiec ist eine Stadt im Westen Polens in der Woiwodschaft Niederschlesien. Bolesławiec ist vor allem für die Bunzlauer Keramik bekannt - schon 1511 wurde die städtische Töpferzunft erstmals erwähnt. Das heutige Bolesławiec wurde erstmals im Jahre 1201 als Bolezlauez (lat: Boleslavia) urkundlich genannt. Nach der Invasion der Mongolen 1241, gegen die auch Bunzlauer zu Felde gezogen sein sollen, wurden dem Ort Stadtrechte verliehen Im Jahre 1346 kommt die Stadt unter die Herrschaft der böhmischen Krone. In den Hussitenkriegen erlitt die Stadt 1429 schwere Zerstörungen. Gegen Ende des Dreißigjährigen Kriegs wurde Bunzlau von schwedischen Truppen unter General Torstenson verwüstet. Im Jahr seiner Niederlage bei der Völkerschlacht bei Leipzig 1813 hielt sich Napoléon Bonaparte in Bunzlau auf. Bei Eroberung der Stadt durch die sowjetischen Armee wurden im Februar 1945 ca. 60% von Bunzlau zerstört.

Das Album enthält 52 Bilder: