Bad Langensalza, Thüringen.

Bad Langensalza ist eine Kurstadt im Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen. Bad Langensalza liegt im Thüringer Becken, dem fruchtbaren Tiefland entlang der Unstrut. Zu Beginn des 9. Jahrhunderts wurde erstmals ein Ort namens Salza urkundlich erwähnt. Um 1300 wurde die Stadtmauer mit vier Eingangstoren fertiggestellt. Heute sind von der ältesten Stadtbefestigung noch vier Stadtmauertürme erhalten. Nach der sächsischen Erbteilung im Jahr 1485 gehörten Stadt und Amt Salza zum albertinischen Herzogtum Sachsen. Ein verheerender Stadtbrand legte 1711 Teile der Altstadt in Schutt und Asche. Nach dem Wiener Kongress kam Langensalza 1815 durch die Aufteilung Sachsens zu Preußen. Heute leben auf einer Fläche von 129 km² ca. 17

Das Album enthält 103 Bilder:



Album-Index