Altlandsberg, Brandenburg.

Altlandsberg ist eine Kleinstadt im Land Brandenburg Altlandsberg wurde im Jahr 1300 mit dem Personennamen Johannes de Landesberg erstmals urkundlich erwähnt. Im Dreißigjährigen Kriege brannte Altlandsberg 1632 nieder und blieb verwüstet. 1654 erwarb der kurfürstliche Minister Graf Otto von Schwerin das Schloss und die abgebrannte Stadt. Er ließ sie neu aufbauen und um 1670 das Barockschloss und die zugehörige Saalkirche errichten. 1684 vernichtete ein neuerlicher Stadtbrand 90 Prozent der Stadt. Heute leben im Stadtgebiet von Altlandsberg auf einer Fläche von 106 km² ca. 9500 Menschen.

Das Album enthält 51 Bilder:



Album-Index